You are currently viewing Wasserspiele “Auftauchende Räume” im Kurgarten Baden-Baden – Spaß pur für Groß und Klein

Wasserspiele “Auftauchende Räume” im Kurgarten Baden-Baden – Spaß pur für Groß und Klein

Die Wasserspiele “Auftauchende Räume” sind die Attraktion schlechthin im Kurpark in Baden-Baden. Groß und Klein, Jung und Alt hüpfen zwischen den Räumen hin und wer. Diese öffnen sich schier zufällig, spritzen manchmal halbhoch, manchmal meterweise in die Höhe. Die Kinder hüpfen vergnügt durch das sprudelnde Nass und verpassen teils ungewollt den Absprung in den nächsten Raum. Für uns eine der Attraktionen im Sommer mit Kindern im nördlichen Schwarzwald. Viel Spaß beim Lesen und Hüpfen!

Vor und in den Wasserspielen “Auftauchende Räume”

Scheinbar wahllos steigen die Wasserwände empor. Bevor wir uns umschauen können, stehen die Kinder schon mittendrin. Es gibt vier unterschiedliche Räume, die manchmal von einer Seite, manchmal von allen und auch mal eben nicht mit Wasser umrahmt werden. Wow, denken wir uns, genial. Derweil hören wir nur das Geschreie, in der Hoffnung beim Wechsel des Raums nicht nass zu werden. Was für ein Spaß, was für eine Attraktion mitten in Baden-Baden.

Derweil huschen Groß und Klein rein und raus und freuen sich. Die Kinder winken begeistert durch den Wasservorhang hindurch und huschen bei einer plötzlich offenen Lücke hinein in den nächsten Raum. Die Wasserstrahlen sind manchmal mannshoch, manchmal überragen sie uns bei Weitem. Dann heißt es nach Möglichkeit in die Mitte stehen um nicht allzu nass zu werden. Einige unter uns erwecken aber auch den Eindruck, unbedingt nass werden zu wollen.

Gut zu wissen bei den Wasserspielen “Auftauchende Räume”

Auf jeden Fall solltet ihr Wechselklamotten mitnehmen. Nicht nass zu werden ist eine Kunst und quasi nicht möglich. Im Spätsommer könnt ihr auch eine Badehose mitnehmen, sofern das Wetter mitspielt. Die Wasserspiele haben noch bis Ende September geöffnet, so dass ihr noch etwas Zeit habt einen kleinen Ausflug nach Baden-Baden zu machen.

Die Wasserspiele werden im Rahmen des Projekts “kunst findet stadt” durch die Stadt Baden-Baden veranstaltet. Endlich mal etwas, bei dem Kinder und Erwachsene gleichermaßen richtig Spaß haben.

Auf der Kurhaus Promenade gibt es noch ein Eiscafé für den Spaß hinterher. Solltet ihr mehr Hunger haben, können wir euch das Restaurant Wallstreet im Hamilton empfehlen. Ihr findet das Lokal direkt über der Fieser Brücke Richtung Innenstadt. Direkt daneben gibt es übrigens noch einen kleinen Spielplatz.

Anreise & Parken

Von Karlsruhe aus kommend seid ihr in ungefähr 30 Minuten am Kurhaus in Baden-Baden. Ihr parkt am besten in der Parkgarage Kurhausgarage (Google Maps Link). Diese befindet sich quasi direkt unterhalb von den Wasserspielen, ihr müsst lediglich die Treppe nach oben laufen. Jede angebrochene Stunde kostet 2€ zum Parken. Kostenlose Alternativen gibt es mitten in der Stadt quasi keine.

Unser Familien Fazit zu den Wasserspielen in Baden-Baden

Wir sind immer noch beeindruckt von den Wasserspielen, was für ein Spaß für Kinder als auch Erwachsene. Keine Chance nicht nass zu werden, wollten wir auch gar nicht. Rein, rein, rein und wieder raus. Die Kinder lieben das Spiel mit dem “Feuer” und werden ein ums andere Mal nass. Wir haben einfach jede Menge Spaß. Ein kleiner Ausflug genau nach unserem Geschmack, mit ganz viel Wasser und ganz viel Action. Nutzt die Zeit noch bis Ende September. Bleibt zu hoffen, dass die Attraktion erneut aufgebaut wird.

Wir wünschen Dir viel Spaß bei den
Wasserspielen in Baden-Baden

Weitere Ideen zum Wandern mit Kindern

Schau dich doch noch ein wenig bei uns um. Es gibt noch viele weitere Ausflugstipps am Wasser oder auf dem Berg. Natürlich findest du auch ganz viele Inspirationen und Ideen zum Wandern im Schwarzwald oder im Pfälzerwald. Soll’s weiter weggehen? Ein paar Anregungen hätten wir noch für den einen oder anderen besonderen Urlaub mit Kindern. Viel Spaß beim Schmökern und dann während der gemeinsamen Familienzeit!

Hinterlasse uns doch einen Kommentar